top of page
Suche

Neue seelsorgerische Struktur im Bistum Aachen


Bischof Dr. Helmut Dieser erlässt nach Räteberatung Dekret zur Umschreibung der

Pastoralen Räume im Bistum Aachen. Im Jahr 2023 haben viele hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ehrenamtlich Engagierte mit Hochdruck und großer Zielorientierung an einer neuen seelsorgerischen Struktur für das Bistum Aachen gearbeitet. GdG-Räte, Kirchenvorstände, regionale und diözesane Räte, haben seit Beginn des Jahres vielfach über die Grenzen der eigenen Pfarrei, GdG und Kirchengemeinde, manchmal sogar über Regionalgrenzen hinaus, beraten. Insgesamt schlugen die acht Regionen vor, dass aus 71 Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) 44 Pastorale Räume werden sollen.


Der Priesterrat und der Diözesanpastoralrat des Bistums Aachen sprachen sich nach intensiver Beratung jeweils mit absoluter Mehrheit (eine Gegenstimme im Priesterrat, eine Enthaltung im Diözesanpastoralrat) für die Übernahme der Voten aus den Regionalpastoralräten bzw. dem Vorschlag des Regionalteams Kempen-Viersen aus. Zum

1. Januar 2024 umschreibt Bischof Dr. Helmut Dieser per Dekret diese 44 Pastoralen Räume

als neue territoriale Grundstruktur im Bistum Aachen. „Damit möchte ich den Gläubigen Sicherheit im Hinblick auf die zukünftigen seelsorglichen Strukturen geben“, erläutert der Bischof.


Die Pastoralen Räume werden in zwei Schritten - ab dem 1. Juli 2024 und dem 1. Januar 2025 - aus den bestehenden 71 Gemeinschaften der Gemeinden (GdG) gebildet. Eine Begleitung und Moderation der Verantwortlichen und Gremien im zukünftigen Pastoralen Raum und der Kirchenvorstände im zukünftigen Pastoralen Raum wird durch das Bischöfliche Generalvikariat ermöglicht.


Das sind die zukünftigen Pastoralen Räume im Bistum Aachen:


Die hier vorgenommene (territoriale) Bezeichnung der Pastoralen Räume stellt nicht

notwendigerweise deren endgültigen Namen dar. Ein Verfahren zur Namensgebung der

Pastoralen Räume wird erarbeitet.


In der Region Aachen-Land:

Der Pastorale Raum Baesweiler wird gebildet aus der GdG St. Marien, Baesweiler.

Der Pastorale Raum Alsdorf wird gebildet aus der GdG Alsdorf.

Der Pastorale Raum Würselen wird gebildet aus der GdG Würselen.

Der Pastorale Raum Eschweiler wird gebildet aus der GdG Eschweiler-Mitte, der GdG Eschweiler-Süd und der GdG Eschweiler-Nord.

Der Pastorale Raum Stolberg wird gebildet aus der GdG Stolberg-Nord und der GdG

Stolberg-Süd.

Der Pastorale Raum Herzogenrath wird gebildet aus der GdG Herzogenrath-Merkstein und

der GdG Herzogenrath-Kohlscheid.


In der Region Aachen-Stadt:

Der Pastorale Raum Aachen-Mitte wird gebildet aus der GdG Franziska von Aachen.

Der Pastorale Raum Aachen-Nord/Ost/Eilendorf wird gebildet aus der GdG Aachen-Nord

und der GdG Aachen-Ost/Eilendorf.

Der Pastorale Raum Aachen-Forst/Brand wird gebildet aus der GdG Aachen-Forst/Brand.

Der Pastorale Raum Aachen-Kornelimünster/Roetgen wird gebildet aus der GdG

Aachen-Kornelimünster/Roetgen.

Der Pastorale Raum Aachen-Burtscheid wird gebildet aus der GdG Aachen-Burtscheid.

Der Pastorale Raum Aachen-West/Nordwest wird gebildet aus der GdG Aachen-West und

der GdG Aachen-Nordwest.


In der Region Düren:

Der Pastorale Raum Aldenhoven/Jülich wird gebildet aus den Pfarreien St. Martin

(Aldenhoven),

St. Ursula, St. Mauritius, St. Johann Baptist (Aldenhoven-Niedermerz), St. Nikolaus und

St. Johann Baptist (Aldenhoven-Siersdorf) in der GdG Aldenhoven/Linnich und der

GdG Jülich.

Der Pastorale Raum Linnich/Titz wird gebildet aus den Pfarreien St. Martin (Linnich),

St. Gereon (Linnich-Boslar), St. Pankratius (Linnich-Rurdorf), St. Hermann Josef,

St. Gereon (Linnich-Gereonsweiler), Hl. Maurische Märtyrer, St. Agatha, St. Georg,

St. Peter, St. Margareta, St. Pankratius (Linnich-Ederen), St. Lambertus (Linnich-Tetz)

und St. Lambertus (Linnich-Welz) in der GdG Aldenhoven/Linnich und der GdG Titz.

Der Pastorale Raum Düren wird gebildet aus der GdG St. Franziskus, Düren-Nord, der GdG

Düren-Mitte und der GdG St. Elisabeth von Thüringen, Düren-West.

Der Pastorale Raum Merzenich/Niederzier/Nörvenich/Vettweiß wird gebildet aus der GdG

Merzenich/Niederzier und der GdG Nörvenich/Vettweiß.

Der Pastorale Raum Kreuzau/Hürtgenwald/Heimbach/Nidggen wird gebildet aus der GdG

Kreuzau/Hürtgenwald und der GdG Heimbach/Nideggen.

Der Pastorale Raum Inden/Langerwehe wird gebildet aus der GdG Inden/Langerwehe.


In der Region Eifel:

Der Pastorale Raum Simmerath wird gebildet aus der GdG Selige Helena Stollenwerk,

Simmerath.

Der Pastorale Raum Monschau wird gebildet aus der GdG Monschau.

Der Pastorale Raum Mechernich wird gebildet aus der GdG St. Barbara, Mechernich.

Der Pastorale Raum Kall/Nettersheim wird gebildet aus der GdG Hl. Hermann-Josef,

Steinfeld.

Der Pastorale Raum Hellenthal/Schleiden wird gebildet aus der GdG Hellenthal/Schleiden.

Der Pastorale Raum Blankenheim/Dahlem wird gebildet aus der GdG Hl. Apostel Matthias,

Blankenheim/Dahlem.


In der Region Heinsberg:

Der Pastorale Raum Übach-Palenberg wird gebildet aus der GdG Übach-Palenberg.

Der Pastorale Raum Heinsberg wird gebildet aus der GdG Heinsberg/Waldfeucht und der

GdG Heinsberg-Oberbruch.

Der Pastorale Raum Wegberg wird gebildet aus der GdG Wegberg.

Der Pastorale Raum Wassenberg wird gebildet aus der GdG Wassenberg.

Der Pastorale Raum Hückelhoven wird gebildet aus der GdG Hückelhoven.

Der Pastorale Raum Erkelenz wird gebildet aus der GdG Erkelenz.

Der Pastorale Raum Geilenkirchen wird gebildet aus der GdG St. Bonifatius, Geilenkirchen.

Der Pastorale Raum Gangelt/Selfkant wird gebildet aus der GdG Gangelt und der GdG

St. Servatius, Selfkant.


In der Region Kempen-Viersen:

Der Pastorale Raum Viersen wird gebildet aus der GdG Viersen, der GdG Viersen-Süchteln

und der GdG Viersen-Dülken.

Der Pastorale Raum Nettetal/Grefrath wird gebildet aus der GdG Nettetal und der GdG

Grefrath.

Der Pastorale Raum Kempen/Tönisvorst wird gebildet aus der GdG Kempen/Tönisvorst.

Der Pastorale Raum Willich wird gebildet aus der GdG Willich.

Der Pastorale Raum Schwalmtal/Brüggen/Niederkrüchten wird gebildet aus der GdG

Schwalmtal und der GdG Brüggen/Niederkrüchten.


In der Region Krefeld:

Der Pastorale Raum Krefeld/Meerbusch wird gebildet aus der GdG Krefeld-Mitte, der GdG

Krefeld Ost, der GdG Krefeld-Süd, der GdG Krefeld-Nord, der GdG Krefeld-Nordwest

und der GdG Meerbusch.


In der Region Mönchengladbach:

Der Pastorale Raum Korschenbroich wird gebildet aus der GdG Korschenbroich.

Der Pastorale Raum Mönchengladbach-Mitte/Nordost wird gebildet aus der GdG

Mönchengladbach-Mitte, der GdG Mönchengladbach-Neuwerk und der GdG

Mönchengladbach-Ost.

Der Pastorale Raum Mönchengladbach-Süd/Südwest wird gebildet aus der Pfarrei

St. Matthias in der GdG Mönchengladbach-Süd und den Pfarreien St. Rochus und

St. Helena in der GdG Mönchengladbach-Südwest.

Der Pastorale Raum Mönchengladbach-Rheydter Gürtel wird gebildet aus der Pfarrei

St. Benedikt von Nursia in der GdG Mönchengladbach-Südwest, der Pfarrei

St. Laurentius in der GdG Mönchengladbach Süd, der

GdG Mönchengladbach Giesenkirchen, der

GdG Mönchengladbach-Rheydt-Mitte und der GdG Mönchengladbach-Rheydt-West.

Der Pastorale Raum Jüchen wird gebildet aus der GdG Jüchen.

Der Pastorale Raum Mönchengladbach-Nord/West wird gebildet aus der Pfarrei

St. Mariä Heimsuchung in der GdG Mönchengladbach-Südwest und der GdG St. Peter,

Mönchengladbach-West.


Koordinieren, Fördern, Moderieren.


Promotorinnen und Promotoren begleiten bei der Bildung der Pastoralen Räume.

Neben den bereits bestehenden Beratungs- und Begleitungsmöglichkeiten des Bischöflichen Generalvikariats ernennt Bischof Dr. Helmut Dieser für jeden künftigen Pastoralen Raum im Hinblick auf die Errichtung einen Promotor bzw. eine Promotorin mit der Aufgabe, die nötigen Prozesse vor Ort zu koordinieren, zu fördern und zu moderieren. Die Aufgabe beginnt am 1. Januar 2024 und endet mit der Ernennung des Leitungsteams des Pastoralen Raums im Übergang. Die Promotorin bzw. der Promotor ist in der Regel bereits im künftigen Pastoralen Raum tätig und wird für diese Arbeit mit einem Beschäftigungsumfang bis zu 25 Prozent ausgestattet.




bottom of page